Malteser Telefonbesuchsdienst

Freude schenken

Viele alte Menschen leben allein, soziale Kontakte sind nicht mehr vorhanden und die Scheu davor, neue zu knüpfen, ist zu groß. Oftmals haben sie sich an das Alleinsein bereits gewöhnt. Um diese Isolation aufzubrechen, gibt es den Malteserruf. Dieser Dienst richtet sich an Menschen, die sich über einen regelmäßigen Telefonanruf freuen würden, über einen neuen Kontakt zur Außenwelt, einfach über die Möglichkeit, mal wieder mit jemandem reden zu können.
Die Telefonate werden ein oder zwei Mal pro Woche geführt. Dabei sind die Zeiten ganz flexibel zu vereinbaren und den Themen keine Grenzen gesetzt.

Die Anrufe

Zunächst spricht man vielleicht über das Wetter oder die letzten Fußballergebnisse, hat man sich besser kennen gelernt, können auch persönliche Dinge ausgetauscht werden.
Ehrenamtliche schenken durch ihre Anrufe nicht nur Freude, sie bekommen auch viel zurück: Wer weiß schon, was es alles aus einem langen, erlebnisreichen Leben zu berichten gibt und welch spannende Geschichten "von früher" die älteren Menschen zu erzählen haben...

Mitmachen

Wer sich ehrenamtlich für den Malteserruf engagieren und mitmachen möchte, investiert ein bis zwei Mal pro Woche ein wenig Zeit für einen Telefonanruf. Etwaig entstehende Kosten übernimmt der Malteser Hilfsdienst e.V.
Begleitet werden die Freiwilligen durch Schulungen und Austauschtreffen, in denen sich die Ehrenamtlichen untereinander austauschen können.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Claudia Schön

Claudia Schön
Leiterin Besuchs- und Begleitungsdienste
Tel. 04161 718514
Mobil 0170 7957687
Fax 04161 718525
Nachricht senden